+49 (0) 711 66 48 36-0

END

Termine

30.03.2017

Dieses Intensivseminar sensibilisiert Sie für die Herausforderungen bei der Chargenfreigabe.

Ihr erlangtes Wissen kommt Ihnen bei Ihrer Aufgabenabgrenzung zwischen dem Leiter der Herstellung und dem Leiter der Qualitätskontrolle in der Praxis zugute. Nicht zuletzt kennen Sie nach dem Seminar den aktuellen regulatorischen Rechtsrahmen einer Sachkundigen Person sowie das Haftungsrisiko.

Wie setze ich regulatorische Anforderungen an eine Sachkundige Person bei der Chargenfreigabe um? Wie kann ein Aufgaben-Overlap mit weiteren Schlüsselpositionen vermieden werden? Welche Findings bezüglich der Verantwortungsabgrenzung treten häufig bei Audits und Inspektionen auf? Welches Haftungsrisiko besteht für eine Sachkundige Person? Erhalten Sie fundierte Antworten auf diese Fragen aus juristischer und GMP-Inspektoren Perspektive.

Termin: 30. März 2017

Veranstaltungsort: Frankfurt am Main

Referenten:
Dr. Christopher Kurz, Regierungspräsidium Darmstadt
Prof. Dr. J. Wilfried Kügel, Rechtsanwalt, kügelrechtsanwälte

Zum Veranstaltungsflyer und Anmeldeformular